Maissaat aus dem Weltraum

Ein ganz normaler Traktor mit einer Sämaaschine für Mais. Doch was man nicht sieht: Der Traktor wird von GPS Satelliten aus dem All gesteuert. Die Sämaschine kennt unseren Irrgartenplan, vergleicht diesen mit den GPS Koordinaten und legt auf den Wegen kein Saatgut ab. So ist in einer Überfahrt der Irrgarten fertig angelegt.

Die vergangenen zwanzig Jahre haben wir die jungen Pflanzen hinterher per Hand ausgemäht, jetzt säen wir den Irrgarten schon so wie er wachsen soll. Eine riesige Erleichterung für uns. Zusätzlich sparen wir auch noch das Saatgut auf den Wegen ein.